Fürchte nicht den Schnee im März, darunter schlägt ein warmes Herz.

Bauernregel aus Hundertjährigem Kalender

Als ich gestern vor dem zu Bett gehen die Rolladen herunterliess, war ich etwas erstaunt, dass auf Nachbars Parkplatz ein weisses anstelle eines schwarzen Autos stand. Aber warum nicht? Er hat sich wohl ein Neues gekauft. Das flockig weisse Flimmern in der dunklen Nacht hatte mich nicht gross irritiert. Meine Kontaktlinsen lagen schon in ihrem Döschen und ohne optische Hilfsmittel seh’ ich etwa so viel wie ein Maulwurf.

Heute morgen irritierte mich hingegen das hartnäckige Wischen, Schaben und Kratzen vor dem Schlafzimmerfenster so stark, dass ich aus den Federn kroch, die Brille auf die Nase setzte und ans Fenster lief, um zu sehen was der Lärm am Sonntagmorgen sollte. Unser Nachbar war daran, sein schwarzes Auto von einer weissen Schneedecke zu befreien. Der Hausmeister von gegenüber war mit einer Schneeschaufel bewaffnet und schippte mit mässiger Begeisterung den Schnee vom Gehsteig.

Wenn ich Schnee sage, dann meine ich Schnee. Die weisse Pracht misst bis zu 10 cm (in der Höhe 🧐). Das ist eine Leistung in unseren Breitengraden. Diesen Winter hat’s hin und wieder geflöckelt und einen Schneeschaum auf Dächer und Grünflächen gelegt. Der Spuk war meist schnell vorbei. Wie ich inzwischen aus verlässlicher Quelle erfahren habe, hatte es tatsächlich bereits gestern Nacht geschneit. Es lag nicht an meiner Sehstärke, dass die Nacht weisser schien als normal.  Der nächtliche Schneefall hat uns einen weissen Märzen-Sonntag beschert.

Das nutzen die Leute auf unterschiedliche Weisen: Eben marschiert eine Familie an meinem Fenster vorbei. Die Kinder dick eingepackt, die Eltern buckeln Schlitten.

Ich bin mit der Kamera im Garten rumgestapft und habe ein paar Eindrücke eingefangen.

Garten im Schnee

Muster im Schnee

 


Bauernregeln

 

Quelle: Hundertjähriger Kalender

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s